06 Oktober 2016

Else und ein Hauch von Großstadt

Meine erste Else und dann gleich im Signature Style.
Schon lange wollte ich den Schnitt ausprobieren, aber irgendwie habe ich nie die Zeit gefunden. Als ich den Aufruf von Monika alias Schneidernmeistern gesehen habe. War das endlich der Ansporn den ich gebraucht habe.



Ich liebe Linkpartys, denn dort finde ich die gebaltte Inspiration und entdecke jedes Mal neue talentierte Mädels.
Der besondere Anreiz bei dieser speziellen Else Linkparty ist die Aufgabe seinen Signature Style zu zeigen.


 
Normalerweise trage ich im Alltag Jeans und Shirts, aber eigentlich wäre ich viel lieber ein Kleidertyp.
Ich mag elegante, figurschmeichelnde, schicke Kleider an anderen immer total gerne, nur schaffe es nicht diesen Look bei mir umzusetzen.
Doch damit ist dank Else nun Schluß.
Ab jetzt bin ich mehr Carrie oder doch lieber Charlotte.


Wenn Ihr Euch jetzt fragt:"Wovon schreibt sie denn jetzt?!"
Dann habt Ihr eindeutig nicht eine meiner Lieblingsserien geschaut.

Sex and the city

Und genau so weiblich, emanzipiert und selbstbewußt fühle ich mich in meiner ersten Else.
Das ist mein Style.


Ok für die Schuhe mit der roten Sohle hat es nicht gereicht und statt New York wurde es nur unsere beschauliche ruhige Straße, aber die Einstellung zählt.
Ich fühl mich wohl im Kleid und kann es mir nicht nur mit rosa Pumps sondern im Winter auch mit blickdichter Strumpfhose und Stiefeln vorstellen.
Damit Ihr ein wenig mehr New York Feeling bekommt, habe ich zwei Bilder von einer unserer Reise in die Metropole für Euch.
Da bekomm ich gleich Fernweh. Besonders bei Nacht ist die Stadt atemberaubend.




Genug Großstadtflair, zurück zur Else.


Bei dem Schnitt habt Ihr so viele verschiedene Möglichkeiten genau Euren Stil zu finden. Lässig, leger mit Kapuze und Tunnelzug oder elegant mit U-Boot Ausschnitt und engem Rock.
Ihr seht ich habe mich bewußt für letzteres entschieden, denn dies entsprach genau meinem Wunsch von einem Alltagstauglichen weiblichem Kleid.


Als Stoff habe ich mich für eine für mich neue Qualität entschieden. Modal. Der zarte, dünne, weich fließende Stoff ist super angenehm zu tragen.
Der großflächige Kritzelkreise Print lässt sich je nach Farbwunsch unterschiedlich auf dem Schnitt platzieren.
Für mich waren besonders rosa und blau wichtig, sodass ich die gelben Kreise eher seitlich platziert habe.

Mit dem selbstgenähten Glitzergürtel aus Kunstleder kann man das Kleid noch etwas hochschoppen, sodass es ganz locker am Bauch sitzt.


Ich genieße das Sex and the city Feeling noch ein bißchen und bin mir sicher das es nicht meine letzte Else ist, denn dieser Schnitt hat genauso wie die Serie Suchtpotential.


Ich freue mich, dass ich es noch rechtzeitig zur #Elsenherbst Linkparty geschafft habe.
Auch bei der wöchentlichen Linkparty RUMS bin ich wieder gerne dabei.


Schnittmuster: Else von Schneidernmeistern

6 Kommentare:

  1. Liebe Maren,
    Deine Else ist ganz bezaubernd! Man sieht, wie wohl Du Dich darin fühlst. Ich muss das Ebook jetzt endlich mal ausgraben und mir auch eine Else nähen :-)
    Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulli,
      Ganz lieben Dank für dein Kompliment. Den Schnitt musst Du unbedingt auch testen.
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  2. Toll schaut das Kleid aus. Und es sitzt auch so richtig sexy knackig.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris,
      Ganz lieben Dank. Am Bauch ist es eher weit und daher fühl ich mich zum Glück nicht wie Wurst in Pelle. 😉
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  3. Liebe Maren,
    mit deinem Kleid und deinem Post ist dir ein tolles Kompliment geglückt! An den Schnitt und an mich!
    Hab lieben Dank!
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      vielen Dank für Deine lieben Worte und den absolut genialen Schnitt. Mindestens zwei weitere Elsen sind in meinem Kopf schon fertig genäht.
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.