28 Oktober 2016

Glitzer für Jungs ?!

Glitzer kann man auch cool und lässig vernähen, es geht nicht nur für niedliche Prinzessinnenlooks.
Glaubt Ihr nicht?
Dann beweise ich Euch jetzt das Gegenteil!


Die Megastars in schwarz mit Goldglitzer sind der perfekte Stoff für einen coolen Style.

Wie immer macht nicht nur der Stoff den Look, sondern auch der richtige Schnitt ist entscheidend.
Beides muss zusammen passen und sich ergänzen. Die für mich perfekte Wahl zu treffen macht mir jedes Mal wieder großen Spaß und ist neben dem Nähen einer meiner Lieblingsteile des Hobbys.


Im Kleiderschrank herrscht akuter Hosenmangel, darum musste dringend eine neue bequeme Lümmel-Wohlfühlhose her.


Als Kombi ist ein lässige Pullunder ideal. Man schitzt nicht so schnell wie in einem Sweat Hoodie, wird aber trotzdem mehr gewärmt als nur im Basicshirt.
Bei der Unterteilung im Vorderteil habe ich eine Fakepaspel eingearbeitet um so nochmal einen "goldigen" Akzent zu setzen.
Ich liebe solche kleinen Details und gerade mit Fakepaspeln arbeite ich sehr gerne. SIe sind schnell und einfach eingenäht und geben dem ganzen einen besonderen Look.
Ich schneide ein 2cm breites Stoffstück, falte es in der Hälfte und nähe es mit leichtem Zug zwischen den Schichten fest.


Ich hatte keine Ösen zur Hand und habe einfach mit der Nähmaschine Ösen genäht. Das funktioniert super.
Auch hier gab es noch mal eine Extra Portion Goldglitter.


Der Glitzer ist leider gar nicht so leicht mit einem Bild einzufangen. Ich hoffe Ihr könnt es hier ein wenig besser erkennen.


Den Pullunder Schnitt Freya habe ich im Rückenbereich abgeändert, sodass es mehr einen Ringerrücken hat. So finde ich es einfach noch cooler.
Bei den Bildern habe ich das untere Bündchen nach innen gekrempelt, da die Freya sonst so lang wäre, dass man von der Hose nicht mehr viel sieht.
Ich mag den Schnitt besonders wegen der XXL-Kapuze super gerne.


Als Hauptstoff für den Pullunder habe ich einen groben Sweatstoff genommen, den ich vor Jahren im Sale bei Stoff und Stil geholt hatte. Leider ist er etwas labberig, aber ich mag die Optik so gerne und die Kinderklamotten werden nicht so lange getragen, dass es sich aushängen würde. Mit einem Unistoff kommen die Sterne auch einfach am Besten zur Geltung.


Der Hosenschnitt ist super schnell genäht und macht jede Bewegung mit. Ideal fürs Kinderturnen oder im Haus toben.


Als Basicshirt zum Drunterziehen habe ich mich für den Allrounder das Streifenshirt entschieden.
Diese Shirts passen einfach immer und man muss sich keine Gedanken um die richtige Kombi machen.


Dazu gab es passend in Gold einen kleinen, selbstgebastelten Schriftplott.


Auch ohne Pullunder ein richtig cooler Look mit dem man prima herumkaspern kann.










Bio-Streifen von Nähwald Stoffparty
Grober Sweat von Stoff und Stil
Extrabreites Bio-Bündchen von Nähwald Stoffparty

Schnitte: Freya von FinnLeys

Plottdatei: Selbstgebastelt, Grundlage für die Sterne ist der Unicorn Poop von Delari

Folie: Goldmetallic von Kreativmanufaktur Bayern

4 Kommentare:

  1. Eine absolut coole und gelungene Combi. Insbesondere weil ich es echt nicht leicht finde, nicht zu kindlich für die immer größer werdenden Jungs zu nähen. Deine Kombi ist ein extrem schönes Beispiel für das Benähen kleiner Männer ausserhalb des Windelalters. TOLL!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für das große Kompliment. Mir macht es großen Spaß, meine Kids zu benähen und mit ihnen zusammen Ihren Stil zu entdecken.
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen
  2. Liebe Maren, das outfut finde ich sehr cool und lässig. Und ich bin beeindruckt, wie selbstverständlich du Glitzer für deinen Jungen zu diesem outfit zusamnengestellt hast. Nun brauch ich mir auch keine sorgen mehr machen. Mein 4jähriger war letztens mit mir das erste mal in seinem leben in einem stoffladen. Seine wahl viel auf weiß mit roten punkten. Ich war erst sehr verunsichert. Hab den stoff natürlich mitgenommen und kann mi nun auch was richtig cooles vorstellen. Ich wünsch dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße von Antonsmuddi Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    Das freut mich, dass Du dich auch mal an eine etwas andere Farbkombi für deinen Sohn wagst. Ich glaube für vieles brauch man nur den richtigen Schnitt und manches darf man halt nur wohl dosiert einsetzen.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.