06 November 2016

3 auf einen Streich

Heute arbeite ich mal meine To-do Liste ab und darum gibt es für eine ganze Menge Bilder und gleich drei tolle Oberteile für Jungs aus coolen Stoffonkel Stoffen, die Ihr bei meinen Stoffpartys bekommen könnt.



Viele finden es schwer für Jungs nähen, aber ich liebe es. Egal ob cool oder niedlich, alles ist möglich.
Die Schnitt- und Stoffwahl ist entscheidend.


Das lässige Dino-Top ist eigentlich ein Mädchenschnitt, aber mit einer kleinen Begradigung finde ich das Shirt absolut Jungstauglich.


Die umgeschlagenen Ärmelbündchen geben dem Ganzen einen besonders lässigen Look.


Das Triceratops Motiv ist dank der schlichten Farben auch für ältere Jungs noch cool genug.


Das zweite Shirt des Trios ist ein Langarmshirtschnitt der wegen des genialen Kragens richtig ausgefallen wirkt.


Der Bubbelgum Stoff ist witzig und ein etwas größerer Print, der sich prima für Kleidung für Kinder eignet.


Den Kragen habe ich mit Vlieseline H200 verstärkt damit er einen schönen Stand hat.
Für den Innekragen habe ich farblich passende Kuller verwendet.


Damit der Kragen am Ende nicht aufspringt, habe ich ihn mit zwei Jerseynudeln aus Jeansjersey befestigt. Eine andere Möglichkeit wären Druckknöpfe, normale Knöpfe oder eine Naht.



Das letzte Shirt ist sogar ein Set und zwar Shirt und Beanie.


Die beiden Teile sind aus einem Paneel des Drago Stoffes entstanden, also 70cm Stoff mit drei verschiedenen Designs verteilt auf der gesamten Stoffbreite.

 
Auf den ersten Blick ist der Drache ein sehr niedliches Design und die meisten würden ihn sicher für einen Babystrampler oder ähnlich vernähen.
Doch mit dem passenden Schnitt wirkt dieser Stoff sogar richtig cool.



Statt den Drachen in den Vordergrund zu stellen habe ich die beiden Kombistoffe als Hauptstoffe verwendet. Die Triangels und Kringel in leuchtenden Blau- und Grüntönen wirken frisch und richtig cool.


Das Oberteil ist ein etwas abgeändertes Krumm und schief Shirt geworden. Ein wirklich mal ganz andere Schnitt, wobei ich beim nächsten Mal noch etwas mehr anpassen würde, denn der Schnitt scheint Passformtechnisch eher auf Mädchen ausgelegt zu sein. Er ist schmal und der Halsauschnitt deutlich tiefer als bei meinem Beispiel.


Die zwei geteilten Ärmel sind aus dem Stoffmangel heraus entstanden, denn bei 70cm und diesen dann noch unterteilt auf drei Designs muss man ganz schön Schnittmustertetris spielen um alle Teile so herauszubekommen wie man es sich vorstellt.


Mit diesem bunten Trio wollte ich Euch gerne einen Schwung Jungsbeispiele liefern.
Es gibt so viele tolle "Jungsstoffe", die natürlich auch für Mädchen gehen. Traut Euch wagt Euch an neue Schnitte, es muss nicht immer das 08/15 Raglanshirt sein.
Auch für Jungs gibt es auf dem Ebook/Schnittmustermarkt eine große Auswahl und ganz viele verschiedene Möglichgkeiten.










Beispiel 1 Dino:
Schnittmuster: Josy von Schnittreif / Fritzi
Stoff: Dino und Bündchen vom Stoffonkel über Nähwald Stoffparty

Beispiel 2 Bubbelgum:
Schnittmuster: Mateo von Bienvenido Colorido über Farbenmix
Stoff: Bubbelgum Maxi und lichtblaue Kuller vom Stoffonkel über Nähwald Stoffparty

Beispiel 3 Drache:
Schnittmuster: Krumm-und-schief von Jojolino
Beanie aus der Ottobre 4/12
Stoff: Drago Paneel vom Stoffonkel über Nähwald Stoffparty


Verlinkt zu:
http://made4boys.blogspot.de/
 

2 Kommentare:

  1. Alles sehr schön. Ich finde auch, dass man für Jungs tolle Sachen nähen kann, obwohl ich zugegebenermaßen nach einigen Jungssachen wieder Lust auf Kleidchen bekommen. Vor allem gibt es mittlerweile so viele tolle Stoffe, die man bei gekauften Klamotten so nicht bekommt. Der Triceratops gefällt mir sehr gut, da muss ich mal ein Auge drauf werfen. Josy habe ich bis jetzt nur für meine Kleine vernäht, aber die Idee als Jungsshirt werde ich mal für nächsten Sommer im Hinterkopf behalten.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      vielen Dank. Ja Josy passt leider nicht zu den momentanen Temperaturen. Wenn du den Triceratopsstoff suchst, kannst du dich gerne melden. ;)
      Ich glaube die Abwechslung macht es ganz einfach, man will ja nicht immer nur das Selbe nähen. Darum liegen bei mir ganz oft mehrere Projekte gleichzeitig zugeschnitten auf dem Tisch.
      Liebe Grüße
      Maren

      Löschen

 
design by copypastelove and shaybay designs.