05 Februar 2017

Ein Sommerkleid im Schnee

Als der wunderschöne Boho-Girl Stoff nach dem Design von Nikiko hier eintraf, dachte ich eigentlich, ich räume ihn erstmal ins Regal und bewundere das Kunstwerk. Doch diesen Plan hatte ich ohne meine Tochter gemacht. Für sie war sofort klar, dass der Stoff ein langes Sommerkleid werden soll und zwar bitte SOFORT!


Der zarte Rosa-Apricot Ton passt perfekt zu einem Sommerlichem Outfit. Also habe ich den Wunsch umgesetzt und Ihr ein bodenlanges Sommerkleid im Februar genäht.
In den Geschäften findet man ja auch schon Osterhasen und die Frühjahrskollektion also warum nicht auch ein Trägerkleid im Winter nähen?!


Passend zum Boho Stoff gab es den Boho Look mit Fransen am Ausschnitt.
Hierfür habe ich einfach ein doppelt so breites Jerseystück genommen und es mit der Overlock gerafft.


Danach habe ich es mit einem großen Stich an das Vorderteil innerhalb der Nahtzugabe gesteppt. Somit bin ich sicher, dass beim nächsten Schritt auch nichts verrutscht. Denn nun wird das Einfassgummiband mit leichtem Zug festgenäht.


Zum Glück habe ich in meiner Schublade noch einen passenden Farbton des Falzgummis gefunden. Mitterweile nehme ich mir gerne wenn ich wo einen schönen Ton sehe, zur Sicherheit etwas mit, denn das ist wirklich genial für Trägertops oder Sommerkleider. Einfach festnähen und schon hat man einen sauberen Abschluss.


Dank des Falzgummis liegen die Kanten auch richtig schön an und nichts verrutscht beim Tragen.


Nach dem Annähen habe ich einfach die schmalen Fransen in den Stoff geschnitten und sie leicht eingerollt und stark gedehnt. So verdrillert gefallen sie mir deutlich besser als einfach nur abgeschnittene Stoffstreifen.


Ich hatte ganz vergessen wie schnell Elise genäht ist und hatte dann sogar noch Zeit zum Sticken und Jacke nähen. Wie Ihr wisst nähe ich fast nur abends wenn die Kinder schlafen, da muss man sich seine Zeit gut einteilen.


Die kurze Wickeljacke aus kuscheligem Wollstoff hatte ich vor fast drei Jahren schon einmal genäht und sie wird immer noch gerne getragen.


Somit war klar, dass dringend noch eine her musste. Die Jacke wächst super mit, nmur die Ärmel sind bei der Alten mittlerweile eher 3/4 lang.
Zu dem langen Sommerkleid passt die graue Jacke richtig gut. So hat man morgens im Sommer wenn es noch etwas frischer draußen ist eine schicke Variante zum Drüberziehen.


Damit es ein stimmiges Outfit ist, habe ich hinten noch ein Boho Girl drauf gestickt. Die Datei wird momentan noch gestestet, aber ist schon ganz bald erhältlich. Und wenn Ihr keine Stickmaschine habt, dann gibt es die hübschen Boho Girls auch als Plotterdateien.



Das gestickte Mädchen trägt natürlich ein Kleid aus dem gleichen Stoff und auch hier durften die Fransen nicht fehlen. Da die Stickdatei sehr filigran ist und viele Stiche hat, habe ich zur Sicherheit zwei Lagen Stickvlies verwendet und natrülich Avalon Plus oben auf geleget. Damit klappte sie auch beim Strickstoff ohne Probleme.


Ganz schlicht in harmonischen rosa Tönen habe ich die Datei gestickt. So passt die Wickeljacke auch zu vielen anderen Outfits im Schrank.


Die Jacke hat zwei Bindebänder zum Verschließen, die einfach die Verlängerung des Einfassstreifen sind. Wegen der Wickeltechnik kann sie wirklich sehr lange getragen werden, denn man kann sie eng oder auch weiter tragen.



Wir haben jetzt definitv einen Grund mehr uns auf den Sommer zu freuen. So langsam schmilzt bei uns der Schnee. Die Vorfreude auf den Sommer steigt.
 
 Schnittmuster: Elise von RosaRosa
Wickeljacke aus der Burdastyle 12/11
Grauer Strick von Staghorn
Stickdatei: erscheint bald von Nikiko Design
Falzgummi von Action






0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by copypastelove and shaybay designs.