29 Januar 2018

Ab jetzt bitte cool

Irgendwann kommt das Alter in dem nicht mehr wir, die Mütter entscheiden was angezogen wird, sondern die Kinder Ihren eigenen Geschmack gefunden habe und sich Ihre Kleidung selbst aussuchen. Bei uns ist dieser Punkt seid einem Jahr erreicht und ich finde es klasse zu sehen wie sie Ihren ganz eigenen Stil findet.
Somit werden alle Stoffe erst einmal gezeigt und dann besprochen was ich mir vorgestellt hatte. Da kann es dann schon mal ein Augerollen geben.
Nicht so bei diesen  Mamasliebchen Stoffen.


Heute zeige ich Euch gleich zwei Oberteile. Das erste ist aus den ganz neuen Shapeleaves.
Ich hatte mich für die Farbe rainbow entschieden und eigentlich eine coole, schnell genähte Leggings im Kopf. Wie oben schon geschrieben, darf allerdings meine Tochter selbst entscheiden was sie aus den Stoffen möchte. Und bei diesem hier hat sie sich einen Hoodie gewünscht.


Ihre Idee gefiel mir auch viel besser als meine. Denn bunte Leggings bleiben hier meistens im Schrank liegen, da die Oberteile fast alle gemustert sind. Somit greift sie dann natürlich lieber zur einfarbigen Jeansleggings.


Als Kombi für den leuchtenden Blätterstoff haben wir einen melierten Kuschelsweat genommen. Die Rainbow Shapeleaves bieten einem so viele Kombimöglichkeiten, da aus jeder Farbpalette ein Ton in den Blättern enthalten ist.


Dank der schwarz/grauen Blätter wirkt er nicht zu bunt und wild gemustert und passt somit auch zu Größeren die es nicht mehr so bunt mögen.


Als Hoodieschnitt hat sich bei meiner Tochter der schmal geschnittene Mini Missy Schnitt bewährt. Wenn man weiß das es sitzt und gerne gertagen wird, dann fällt einem das Ebook kleben gleich viel leichter.


Die große Kapuze und die Unterteilung machen die Mini Missy aus.


Als Hoodiekordeln habe ich schwarze Satinbänder genommen, das wirkt gleich viel mädchenhafter. Drei farblich passende Perlen waren auch noch im Nähzimmer zu finden und schnell aufgefädelt.
Mit dem Ergebnis sind wir beide zufrieden und der Pulli ist selten im Schrank zu finden.

Ein weiteres Lieblingsteil, was ich Euch noch gar nicht gezeigt hatte.


Das lässige ausgestellte Oberteil ist aus den Ruffels von Mamasliebchen entstanden.


Hier hatte ich in einer Nacht und Nebel Aktion einfach zugeschnitten ohne vorher zu fragen ob Ihr der Schnitt gefällt. Ich rechnete morgens also mit dem Schlimmsten.


Das ich maximal Fotos bekomme und das Teil danach gar nicht in den Schrank darf sondern gleich aussortiert wird.


Doch das Gegenteil war der Fall. Ihr gefiel der coole Oversize Look. Nur die Ärmel waren etwas kurz geraten.


Auch die dazugehörige Leggings aus weichem Jeansjersey mit umgeschlagenem Saum kam super an.


Beim Anschauen der Bilder musste ich feststellen wie Groß meine Älteste mittlerweile schon ist. Kein Wunder das sie lieber cool statt süß trägt.


Und auch bei den Bildern Ihren eigenen Kopf hat wie sie was präsentieren möchte.





Heute gab es zwei Lieblingsoberteile um endlich mal für Ordnung auf meiner Festplatte zu sorgen, denn beide Sachen sind schon im letzten Jahr entstanden. Es schlummert hier einfach noch so viel was ich Euch gerne zeigen möchte. Daher ist es etwas weniger Text geworden.


Hoodie
Melierter Wintersweat gut abgelagert aus dem Stoffregal


Weiteres Zubehör: Satinkordel schwarz von Mut mit Stil
Perlen von Namijda

Shirt
Stoffe: Ruffels von Mamasliebchen
Jeansjersey von Mamasliebchen

Schnittmuster: Shirt Nr. 22 aus der Ottobre 1/14

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by copypastelove and shaybay designs.